Allgemeine Geschäftsbedingungen ("AGB")

 

 

 

 

  1. Gegenstand, Anwendungsbereich und Vertragsbestandteile

    1. Diese AGB bilden und regeln gemeinsam mit den Dokumenten und der jeweiligen integral den zwischen MICHAELA FIT Personal Trainer & Fitness-Speaker Schäublin (nachfolgend ) und dem Kunden / der Kundin (nachfolgend ).

    2. Der Personaltrainervertrag kommt erst zustande, wenn (i.) die ausgefüllte Gesundheitsanamnese vorliegt und (ii.) die auf der Trainingsbestätigung (=Vertragsofferte) basierende Rechnung bezahlt ist.

    3. Die AGB gelten für jeden neuen oder verlängerten Personaltrainervertrag in der jeweils bei Vertragsschluss oder Verlängerung auf www.michaelafit.ch/agb aufgeschalteten Version.

    4. Bei voneinander abweichenden Regelungen gehen die Bestimmungen der jeweiligen integralen Vertragsbestanteile in der aufgeführten Reihenfolge vor:

 

  1. Leistungsumfang Michaela Fit

Die Leistungspflichten seitens Michaela Fit (Umfang, Art, Inhalt, Dauer und Zeiten der Trainings, Ziele, besondere Bedingungen etc.) ergeben sich aus der jeweils mit der Kundin individuell vereinbarten und auf sie zugeschnittenen Trainingsbestätigung.

 

  1. Kosten und Auslagen

    1. Der/die Kunde/in verpflichtet sich, die Trainingskosten gemäss dem Personal-Trainer Vertrag und Rechnung im Voraus, spätestens bis zum ersten Training, zu bezahlen. Erst mit Bezahlung der Rechnung kommt der Personaltrainervertrag zustande.

 

 

  1. Die Kosten gemäss Trainingsbestätigung verstehen sich grundsätzlich als Pauschale für die im Personal-Trainer Vertrag vereinbarten Leistungen inklusive Auslagen (ggf. zzgl. MWST) – vorbehalten sind unvorhergesehene Leistungen, welche Michaela Fit separat in Rechnung stellt. Zusätzliche oder andere Leistungen vereinbaren die Parteien im Voraus, indem sie durch Rechnung oder Trainingsbestätigung den Personaltrainervertrag erweitern oder einen neuen solchen abschliessen.

  2. Nicht im Voraus vereinbarte, von dem/der Kunde/in abgefragte Auslagen (z.B. Drittkosten, wie Schwimmbadeintritte etc.) bezahlt der/die Kunde/in direkt selbst oder gemäss separater Rechnung von Michaela Fit zu den effektiven Beträgen.

 

  1. Schnuppertraining und Verschiebungen

    1. Das erste Training gilt als Schnuppertraining. Der/die Kunde/in kann bis schriftlich 48Std. gegenüber Michaela Fit vom Personaltrainervertrag zurücktreten. Dies falls schuldet die Kundin für das Schnuppertraining und die damit verbundenen Umtriebe pauschal CHF 250.00; die restlichen von dem/der Kunde/in bereits vorausbezahlten Kosten erstattet ihm/ihr Michaela Fit zurück.

    2. Nach unbenutzter Rücktrittsfrist dauert der Personaltrainervertrag während der in der Trainingsbestätigung vorgesehenen Dauer. Kündigt der/die Kunde/in vor Ablauf der vereinbarten Dauer, gilt dies als Kündigung zur Unzeit (Art. 404 Abs. 2 OR) und die Kundin hat keinen Anspruch auf Rückerstattung bereits bezahlter Trainingskosten.

    3. Abgemachte Trainings sind verbindlich. Der/die Kunde/in hat Verhinderungen umgehend, spätestens 24 Std. vorher schriftlich per Mail oder Whatsapp abzumelden. verspäteten Abmeldung schuldet Der/die Kunde/in eine Umtriebsentschädigung in Höhe von CHF 100.00.

 

  1. Trainingsdispens, Sistierung

    1. Der/die Kunde/in ist verpflichtet, medizinisch indizierte Trainings- oder Sportdispensen umgehend zu melden und ohne Nachfrage Michaela Fit die jeweiligen Arztzeugnisse vorzulegen.

    2. Bei länger dauernder Sport- oder Trainingsdispens (z.B. Schwangerschaft, Rekonvaleszenz etc.) wird der Personaltrainervertrag sistiert, bis die Wiederaufnahme des Trainings ärztlich bestätigt ist, längstens aber während fünf Jahren. Während der Sistierung informiert die Kundin Michaela Fit laufend über die voraussichtliche Wiederaufnahme der Trainings. Über Umfang und Zeitpunkt der Wiederaufnahme sprechen sich die Parteien gegenseitig ab. Kann das Training innerhalb von fünf Jahren ab Beginn der Sistierung nicht wieder aufgenommen werden oder meldet sich die Kundin nicht mehr, verfällt ihr Trainingsanspruch entschädigungslos.

 

Der Personaltrainervertrag ist wegen seiner individuellen Ausrichtung und Abstimmung auf den/die Kunde/in grundsätzlich nicht übertragbar. In begründeten Einzelfällen kann Michaela Fit einer Übertragung ausnahmsweise zustimmen, wobei die Kundin diesfalls eine Umtriebsentschädigung in Höhe von CHF 250.00 schuldet.

 

  1. Meldepflichten

    1. Der/die Kunde/in teilt Michaela Fit unverzüglich mit, wenn ihre Kontaktdaten ändern.

    2. Zum Schutz ihrer Gesundheit und zur Unterstützung eines optimalen Trainingsablaufs ist der/die Kunde/in verpflichtet, Michaela Fit alle temporären und persistierenden Änderungen in Bezug sowohl auf ihre Gesundheitsanamnese als auch auf ihren gesundheitlichen Allgemeinzustand unverzüglich und unaufgefordert mitzuteilen.

 

 

 

 

 

  1. Haftung und Versicherung

    1. Michaela Fit führt ihre Tätigkeit sorgfältig und gemäss den fachlichen Vorgaben des Berufsverbandes für Gesundheit und Bewegung Schweiz (BGB) aus.

    2. Michaela Fit schliesst soweit gesetzlich zulässig jede Haftung aus – insbesondere für Sach- oder Personenschäden. Ausdrücklich und vollumfänglich ausgeschlossen ist jedwede Haftung sowohl für Hilfspersonen als auch für mittelbare Schäden (unabhängig vom Verursacher).

    3. Der/die Kunde/in ist verpflichtet, vor Beginn des Personaltrainervertrages für einen ausreichenden Versicherungsschutz (Unfall und Krankheit, insbesondere unter Berücksichtigung der konstitutionellen Prädisposition) besorgt zu sein.

 

    1. Michaela Fit bearbeitet sämtliche Kundendaten – besonders die Gesundheitsdaten – streng vertraulich, sorgfältig und sicher gemäss den gesetzlichen Vorgaben.

    2. Der/die Kunde/in ist ausdrücklich damit einverstanden dass Michaela Fit ihr den periodisch erscheinenden Newsletter schicken darf und dass Michaela Fit die Personen und Gesundheitsdaten hinsichtlich einer späteren Wiederaufnahme des Trainings nach Beendigung des Personaltrainervertrages während längstens zwanzig Jahren vor unbefugtem Zugriff sicher archivieren und anschliessend vernichten / löschen darf.

 

    1. Diese AGB in der Version E.1.0 treten per 15.09.2020 in Kraft und sind einseh-, download- und ausdruckbar unter www.michaelafit.ch/agb.

    2. Die vorliegenden AGB und der Personaltrainervertrag unterstehen schweizerischem Recht. Gerichtsstand für Streitigkeiten aus den vorliegenden AGB und aus dem Personaltrainervertrag ist der Sitz von Michaela Fit.